Drum Circle

zurück

Drum Circle

Spontan angeleitete Improvisationen nach Arthur Hull

 

In seinem Buch „Drum Circle Spirit – Facilitating human potential through rhythm“ spricht Arthur Hull von einer universellen Sprache des Rhythmus. Ein Drum Circle ist ein offenes Angebot, bei dem jeder und jede willkommen geheißen wird, unabhängig von Vorerfahrung oder Können. In einem Drum Circle spielen Profis mit Amateuren, Fortgeschrittene mit Anfängern, Kinder mit Erwachsenen. Denn die universelle Sprache wird von jedem und jeder verstanden.
Ein „Facilitator“, wie der Leiter des Circle genannt wird, gibt Ideen vor, die aufgegriffen werden können, und versucht einen rhythmischen Fluss zu schaffen, in dem Improvisation möglich ist, ohne dass er weiter leiten muss. Er macht sich überflüssig, der Circle soll den Rhythmus selbst halten, ohne seine Hilfe.
Die Kommunikation in einem Circle geht nur über Vormachen und Anzeigen sowie Vorsingen.

Drum Circle – ein interessantes, niedrigschwelliges Erlebnis für alle, unabhängig von rhythmischer Vorerfahrung. Hier kann jeder einsteigen.

Es müssen nicht meine Instrumente benutzt werden – jede/r darf sein eigenes Instrument mitbringen (auch Spielzeug-, selbstgebaute oder Schrottinstrumente)!

zurück